Braunschweig, 25.05.2017, von Liane Nordmann

„Kabelblitz“ Braunschweig 26. - 28.05.2017

Die Fachgruppe FK nimmt dieses Jahr an der Fernmelde-Großübung teil.

Bild: Kai Nordmann

Am 25.05.2017 gegen 17:00 Uhr rückten 5 Helfer und eine Helferin der FK Melle bei schönstem Sommerwetter aus, um einmal mehr am fast schon legendären „Kabelblitz“-Wochenende in Braunschweig gemeinsam mit zahlreichen FKs aus dem norddeutschen Raum teilzunehmen.

Bereits die Ankunft gegen 20:00 Uhr entpuppte sich als wahre Punktlandung, denn die Meller Kameraden erschienen pünktlich zur Begrüßungsrede und...natürlich...zum Abendessen.

Anschließend war das Zelt schnell errichtet und die Schlafstelle für die Nacht vorbereitet.

Nachdem am Samstag mit Michael Ganseforth und Dieter Gontow als Prüfer/Schiedsrichter nochmals geballtes Wissen der Meller FK angereist war, konnte die eigentliche Aufgabe in Angriff genommen werden und ein Verband aus zahlreichen Fahrzeugen setzte sich in Marsch. Ideale Bedingungen bot das Gelände der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt in der Bundesallee Braunschweig. 

Anhand des ausgehändigten Bauplans verlegte der motivierte Trupp aus Melle 3 Trommeln Anschlusskabel, wobei Dank zahlreicher Verkehrswege auch der Hochbau ausgiebig geübt werden konnte. 

Auf großes Interesse stieß die Übung auch bei prominenten Gästen. So informierten sich der Präsident des THWs, Albrecht Broemme, die Landesbeauftrage des LVs Bremen/Niedersachsen, Sabine Lackner und der Landtagsvizepräsident Niedersachsens, Klaus-Peter Bachmann, über die Arbeit der Fernmeldtrupps und der Führungsstellen. 

Verschwitzt aber zufrieden wurde der Tag mit einem Ergebnis beendet, das sich sehen lassen kann: 

durch die gemeinsame Arbeit der angereisten FKs wurden insgesamt  über 15 km Anschlusskabel von 48 Kabeltrommeln verlegt. 

Nachdem auch der Rückbau abgeschlossen war, zogen sich Helferinnen und Helfer auf das Gelände des OV Braunschweig zurück, und konnten beim gemeinsamen Grillen und dem gemütlichen Kameradschaftsabend ihre Erfahrungen austauschen.

Am Sonntag wurde noch ein gemeinsames Frühstück genossen, um danach bei Sonnenschein die Zelte abzubrechen, während sich laut Wetterbericht über heimatlichen Gefilden bereits erste Sommergewitter bildeten.

Nach entspannter Heimreise war die Einsatzbereitschaft der FK Melle gegen 14:00 Uhr wieder hergestellt.

Was bleibt ist der Eindruck einer lehrreichen und spannenden Veranstaltung und der Dank an die Kameradinnen und Kameraden des OV Braunschweig für die Organisation der Übung, für die Gastfreundschaft und für die Einladung im nächsten Jahr – so ist es zumindest geplant - wieder am „Kabelblitz“-Wochenende teilzunehmen.


  • Bild: Kai Nordmann

  • Bild: Kai Nordmann

  • Bild: Kai Nordmann

  • Bild: Kai Nordmann

  • Bild: Kai Nordmann

  • Bild: Kai Nordmann

  • Bild: Kai Nordmann

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.