Osnabrück, 19.03.2017, von Nadja Dutschek

Bombenräumung in Osnabrück

THW unterstützt bei Evakuierungsmaßnahmen

Der Gruppenführer Oliver Witte zeigt den Helfern wo sie überall hin müssen Bild:Nadja Dutschek

Heute unterstützte der Ortsverband Melle zahlreiche Einsatzkräfte von Feuerwehr, Technischem Hilfswerk und Polizei bei Evakuierungmaßnahmen im Osnabrücker Stadtteil Schinkel-Ost. Hier war eine 5 Zentner Bombe aus dem zweiten Weltkrieg gefunden worden.Aufgrund der Entschärfung mussten knapp 8.000 Bürger ihre Wohnungen und Häuser verlassen.

Nachdem alle Häuser im Evakuierungsgebiet kontrolliert wurden und die Einsatzkräfte den Bereich verlassen hatten, konnte um 13.30 Uhr "Sicherheit" gegeben werden und der Sprengmeister begann mit seiner Arbeit.

Die 16 Meller Helfer konnten nach der Evakuierung auch die Heimreise antreten.


  • Der Gruppenführer Oliver Witte zeigt den Helfern wo sie überall hin müssen Bild:Nadja Dutschek

  • Meller Helfer kontrollieren die Wohnungen Bild:Nadja Dutschek

  • Polizei,Feuerwehr und THW im Bereitstellungsraum Bild:Nadja Dutschek

  • Bild:Nadja Dutschek

  • Die Helfer müssen warten bis alle Bürger aus dem Haus sind Bild:Nadja Dutschek

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.